Die Ostthüringen-Tour in Gera und Umgebung

Die Ostthüringen-Tour in Gera und Umgebung

Letztes Wochenende gab es für einen Teil der Nachwuchslöwen wieder die dreitägige Osttüringen-Tour in Gera und Umgebung, bei der Sportler aus ganz Deutschland zwischen 7 und 12 Jahren teilnahmen. Der Prolog fand auf den Straßen an der Radrennbahn in Gera statt. 800 Meter betrug die Runde und musste von den U13-Fahrern acht mal gefahren werden. Vier Rennen pro Altersklasse mit je 40 Startern gab es. In drei dieser Rennen waren jeweils Raphael Daniss, Johann Müller und Leonard Koch vertreten. Das beste Löwen-Resultat fuhr dabei Daniss ein. Er kam im Endspurt als Drittschnellster über die Ziellinie. Am zweiten Tag stand die erste Etappe in Silbitz auf dem Plan, ein Geschicklichkeitsfahrtest mit 120 Startern. Hier spielte Müller seine Stärken aus und hatte mit 21,1 Sekunden die zweitschnellste Zeit. Aber auch Daniss fuhr mit 23,0 Sekunden eine Topzeit und wurde mit Platz zehn belohnt. In der Gesamtwertung erreiche er den siebten Platz. Da der Träger des gelben Trikots nach der ersten Etappe auch Träger des weißen Trikots war, konnte er zur zweiten Etappe nur das gelbe tragen. Raphael Daniss war der nächtbeste im jungen Jahrgang und bekam somit das weiße Nachwuchstrikot übergestreift. Am Nachmittag gab es die zweite Etappe mit einem 14,8 Kilometer langem Rundstreckenrennen. Bis zur Zielgeraden nach vier Runden war das Spitzenfeld mit etwa achtzig Fahrern geschlossen. Im Zielsprint passierte es dann und es kam zu einem Massensturz mit etwa fünfundzwanzig Fahrern, in dem Raphael Daniss und Leonard Koch beteiligt waren. Außer Materialbruch gab es bei den Sportlern zum Glück keine ernsthaften Verletzungen. Allerdings verlor Daniss dadurch sein weißes Trikot. Alle gestürzten Fahrer wurden auf Platz 46 gesetzt. Am dritten und letzten Tag gab es dann auch die dritte Etappe, ein Straßenrennen von 19,2 Kilometern. Hier gab es vier Mal einen 1,5 Kilometer langen Berg zu bezwingen. Die Löwen mussten da Federn lassen und kamen nicht mit dem Führungsfeld ins Ziel. Somit gab es für die Gesamtwertung am Ende die Plätze 31 für Daniss, 45 für Müller und 55 für Koch. Fünf Löwen starteten im Nachwuchs-Kids-Cup. Hier gab es täglich einen neue Wertung. Das beste Ergebnis hatte hier Leander mit zwei Mal einem dritten und einmal einem vierten Platz in der Altersklasse bis acht Jahren. Aber auch Elias Händel, Konrad Götze und Mads Henschen zeigten in der Altersklasse bis zehn Jahren mit Plätzen zwischen fünf und sieben Stärken und wurden dabei beste Thüringer. Deaa Haidar vervollständigte die Gruppe der jüngsten Löwen und fuhr auch an allen drei Tagen kämpferisch über den Zielstrich.

Hier gibt es die Ergebnisse: https://ostthueringentour.de/

Trage dich ein wenn du auch dabei bist!