Intensives Wochenende für den Radsport-Nachwuchs

Intensives Wochenende für den Radsport-Nachwuchs

Letzten Samstag gab es die Landesverbandsmeisterschaft im Einzelzeitfahren in Magdala. Auch acht Nachwuchslöwen waren dabei. Fünf Kilometer waren für die U13 zu fahren. Leonard Koch fuhr mit 9:18 Minuten als Neuntschnellster übers Ziel. Raphael Daniss wurde 15. Johann Müller konnte die straffen Zeiten nicht mitgehen. Für ihn reichte es nur für Platz 32. In der U15 mussten zehn Kilometer im Kampf gegen die Uhr bezwungen werden. Eric Meinberg war mit Platz acht bester Löwe, gleich gefolgt von Jonathan Läsker auf Platz neun. Moritz Heinemann, Anton Armoneit und Lorenz Osburg fuhren auf Platz 16, 17 und 20.

Am Sonntag gab es ein Straßenrennen in Töttelstädt bei Erfurt. Die U15 fuhr drei Runden, insgesamt 30 Kilometer. Hier lief es für Meinberg besser. Er sprintete auf Platz vier, wurde somit im jungen Jahrgang Bester. Auch Läsker hielt mit der Spirtzengruppe mit und kam auf Platz zehn. Etwas abgehangen vom Feld fuhren Heinemann und Osburg auf Platz 20 und 21. Die U13 fuhr die Runde zwei mal. Schon in der ersten Runde teilte sich das Feld in zwei Gruppen. In Runde zwei selektierten sich diese Felder noch einmal, so dass die Fahrer alle einzeln über den Zielstrich fuhren. Raphael Daniss wurde mit Platz 9 bester Radsportler im jungen Jahrgang. Leonard Koch kam als 13. ins Ziel.

Trage dich ein wenn du auch dabei bist!