Die Nachwuchslöwen im Scheinwerferlicht von Berlin

Die Nachwuchslöwen im Scheinwerferlicht von Berlin

Im Rahmenprogramm des Sechs-Tage-Rennens im Velodrom von Berlin haben auch zwei Nachwuchslöwen an den Wettkämpfen der Altersklasse U15 teilgenommen. Im zahlenmäßig und leistungsstarken Starterfeld gingen Jonathan Läsker und Eric Meinberg an den Start. Beide mussten sich als junger Jahrgang behaupten. 48 Mann stark war das Feld, wovon etwa drei Viertel im älteren Jahrgang der U15 antraten. Dadurch kam Jonathan nicht über seinen Vorlauf hinaus. Eric behauptete sich aber und kam am Tag 1 und 2 in den Endlauf. Gerade am 1. Tag, dem großen Familiensonntag, kochte die Stimmung im Oval und etwa vier- bis fünftausend Zuschauer jubelten dem Nachwuchs zu. Scheinwerfer und Kameras verfolgten die Schüler und sie fühlten sich schon wie echte Profis. Insgesamt waren es 12 Thüringer Nachwuchsbahnradfahrer, die die drei Wettkampftage bestritten. Mussten sie sich am ersten Tag noch an die Bahn gewöhnen, lief es am zweiten Tag schon wesentlich besser. Den Tagessieg sicherte sich dann auch ein Thüringer, Jakob Voigt aus Breitenworbis. Eric erreichte einen sehr guten neunten Rang. Am letzten Tag ging es dann nur noch um die Gesamtwertung aller drei Tage. Hier konnte Eric mit Platz zehn fast seine Leistung bestätigen. Somit war er der Beste im jungen Jahrgang und weckt schon jetzt hohe Erwartungen für die nächste Ausgabe des Rennens in 2020.

http://www.brv-radsport.de/bahnradsport.html