Abwandern am 24. September

Abwandern am 24. September

Am Sonntag, den 24. September, trafen sich 21 Löwen zum traditionellen „Abwandern“ der Vereins, der letzten gemeinsamen Ausfahrt der Saison.

Die Wetterbedingungen waren zunächst leider nicht, wie erhofft, golden-herbstlich: Zum Start um 10 Uhr gab es noch leichten Nieselregen bei 12 Grad, doch sollte es schnell abtrocknen und auch noch ein wenig wärmer werden.

Als gemeinsame Gruppe führte uns der Weg über Magdala und Milda über eine lange Abfahrt nach Altendorf, wo die Saale überquert wurde, um schließlich von der Ostseite auf die Leuchtenburg zu „klettern“. Leider gab es auf den ersten 20 Kilometern zwei unplanmäßige Stopps wegen Platten.

Einige Löwen erklommen den steilen Anstieg bis auf den Burgvorplatz, unten am Parkplatz gab es derweil die Gelegenheit zu einer kleinen Pause.

Nach der steilen Abfahrt runter nach Kahla ging es durch den Reinstädter Grund. Dort teilte sich die Gruppe: ein Drittel fuhr direkt nach Weimar zurück und hatte damit dann eine schöne 85-Kilometer-Runde absolviert, Zweidrittel nahmen sich noch eine etwas größere und zügig ausgefahrene Strecke über insgesamt 105 Kilometer vor.

Insgesamt war es ein schöner Ausklang der Saison, in freundschaftlichen und lustigen Gesprächen wurden dabei die vielen Rad-Erlebnisse der vergangenen Monate nochmal lebendig.